Food

pear crumble

english / german version below

Yummy, yummy, yummy I got love in my tummy…

Sundays are for family. And for cake. But what did you do, when there are no eggs for baking a cake?

Right! You will make an easy peasy Pear Crumble. I spend a few minutes to find a good recipe but you can use one of the apple crumble ones and replace the apples with pears. This time I try my own thing and it is so delicious I have to share it with you…

IMG_20171105_115442.jpg

Pear Crumble

For four persons you need:

500 ml vanilla flavoured pudding

5 or 6 little pears

 

For the crumbles:

125 g butter

100 g cane sugar

100 g flour

100 g oat flackes

 

If you like you can add some grated coconut, hacked nuts or dried fruits.

Prepare the pudding and put it into the baking dish, cut the pears into bite sized pieces and cook them for 15 to 20 minutes and put them on the pudding. At least mix all the ingredients for the crumbles and put them on the top of everything. Put it into the ofen for at least 15 minutes at 200 degree.

Enjoy it warm or cold – Delicious!?

 

 

 

deutsch

Mmmmh, ich liebe süße Speisen…

Sonntage gehören der Familie. Aber eines darf an einem solch gemütlichen Sonntag im Herbst nicht fehlen – Kuchen. Was aber wenn keine Eier mehr im Haus sind?

Ganz einfach! Dann gibt es leckeren Birnen Crumble. Ich habe im Internet lange nach einem passenden Rezept gesucht und im Prinzip kann man hier jedes Apfel Crumble Rezept verwenden und die Äpfel durch Birnen ersetzen… Aber ich möchte euch heute meine ganz eigene Kreation zeigen…

IMG_20171105_115442.jpg

Birnen Crumble

Man braucht für 4 Personen:

500 ml Vanille-Pudding (fertigen oder einfach nach Anweisung zubereiten)

5 bis 6 reife, kleine Birnen

 

Für die Crumble (Streusel):

125 g Butter

100 g Rohrzucker

100 g Mehl

100 g Haferflocken

 

Wahlweise kann man hier noch Kokosraspeln, gehackte Nüsse oder getrocknete Früchte hinzufügen.

Zuerst muss man den Pudding  kochen und dann in eine Auflaufform geben. Die Birnen werden in kleine, mundgerechte Stücke geschnitten, mit etwas Wasser in einem Topf für 15 bis 20 Minuten geköchelt (je nachdem wie Bissfest du die Stücke magst), dann die Stücke ohne zusätzliche Flüssigkeit über den Pudding geben. Für die Streusel, alle oben genannten Zutaten mit der hand zu Streuseln kneten und über das Ganze verteilen. Dann alles für 15 Minuten bei 200 Grad im Backofen backen.

Ab damit auf den Teller – Warm ist es am leckersten, aber auch kalt ein Genuss!

 

 

 

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s