Food

Recipe – Wintry Christmas cake with snowflakes

*English/ German text below*

The year has passed by pretty quick and winter has arrived. With winter time Christmas is also coming and I love sitting in my warm and cozy home with a cup of coffee and some cake while weather is getting cold outside. Therefore I made a perfect cake for the coldest season of the year: A buttercream cake with coconut and fondant snowflakes.

What you need

  • 1 basic cake (see recipe here)
  • Jam of choice to fill the cake
  • About 250g white fondant
  • Fondant cutter snowflake (I used one with a diameter of 2,5cm)
  • 1/2 a package from the 500g Funcakes buttercream mix (see details on package)
  • 50g grated coconut
  • Some Ferrero Raffaelo
  • Optional: Eatable silver sugar pearls

Once you baked the cake you can fill it either with jam of your choice or some buttercream. To give it a bit more wintry taste use something with berries, cinnamon or glogg.

Add then the first layer of buttercream, it can be really thin as it is only meant to fix the crumbs to the cake. By they way: That is how a “Naked Cake” (also really pretty) looks like and you could use that one actually already and put some decoration on there. Next layer of buttercream can be a lot thicker and is meant to really cover the cake. Depending on how you like it you can leave it that way or smoothen the surface a bit more like I did. The steps are much easier if you cool the cake inbetween those steps for about 10 minutes in the fridge.

Take now the rasped coconut and add it to the top and the sides. I put a lot of rasps on the bottom of the side and on top. The upper side I used less as I wanted to make sure that the snowflakes stick and don´t fall off.

Use the fondant and the fondant cutter to cut the snowflakes which you use for decoration. The good thing about fondant is that you can prepare the decoration already the days before as they are eatable for a very long time thanks to the sugar. Last but not least you can add some Raffaelos (look like snow balls) and silver sugar pearls to add a bit more sparkle.

An other idea would be to leave the coconut rasps away and cover the whole cake with snowflakes (pay attention that you need then more fondant than in the recipe). Enjoy the cake, I hope you like it…


*German*

Das Jahr ist mal wieder so schnell vergangen und der Winter ist schon da. Mit dem Winter kommt natürlich auch die Weihnachtszeit und ich liebe es dann in meinem warmen, gemütlichen Zuhause zu sein mit einer Tasse Kaffee und Kuchen während es draußen kalt wird. Für dies kälteste Jahreszeit habe ich einen perfekten Kuchen gebacken: Einen Buttercreamkuchen mit Kokosnuss und Schneeflocken aus Fondant.

Was ihr braucht

  • 1 Basiskuchen (das Rezept findet ihr hier)
  • Marmelade eurer Wahl um den Kuchen zu füllen
  • Ca. 250g weißen Fondant
  • Fondant Ausstecher Schneeflocke (Durchmesser ca. 2,5cm)
  • 1/2 Packung des 500g Funcakes Buttercreme Mix (Zubereitung auf der Packung)
  • 50g Kokosnussraspeln
  • Ein paar Ferrero Raffaelo
  • Optional: Essbare silberne Zuckerperlen

    Wenn ihr den Kuchen gebacken habt, könnt ihr ihn entweder mit Marmelade oder Buttercreme füllen. Um ein bisschen mehr Weihnachtsgeschmack zu bekommen, könnt ihr etwas mit Beeren, Zimt oder Glühwein nehmen.

    Bedeckt nun den Kuchen mit der ersten Schicht Buttercreme, diese kann sehr dünn sein, weil sie in erster Linie dazu dient die Krümel an den Kuchen zu binden. Übrigens: So wäre es so schon ein “Naked Cake” (auch sehr hübsch), den man dekorieren könnte. Die nächste Schicht Buttercreme darf dann ruhig etwas dicker sein, da sie den Kuchen richtig abdecken soll. Je nachdem, wie ihr den Kuchen optisch mögt, könnt ihr die Schicht eher etwas gröber lassen oder die Oberfläche noch glätten, so wie ich es hier gemacht habe. Die einzelnen Schritte gehen wesentlich einfacher, wenn ihr den Kuchen dazwischen jeweils für ca. 10 Minuten im Kühlschrank kühlt.

    Nehmt nun die Kokosnussraspeln und gebt diese hauptsächlich auf den unteren Teil der Seiten und auf die Oberseite. Auf den oberen Seiten habe ich bewusst weniger genommen, da ich wollte, dass die Schneflocken auch halten und nicht ungewollt abfallen.

    Nehmt den Fondant-Stempel und macht nun die Schneeflocken, welche für die Deko gebraucht werden. Das Gute an Fondant ist, dass ihr diese schon Tage vorher vorbereiten könnt, da Fondant sehr lange haltbar ist. Dekoriert die Torte nun, wie sie euch gefällt. Zu guter Letzt könnt ihr noch Raffaelos als Schneebälle und die Dekoperlen verteilen.

    Eine andere Idee wäre noch, dass ihr die Raspeln weglasst und den kompletten Kuchen mit Schneeflocken eindeckt. Vergesst allerdings dann nicht, dass ihr dann wahrscheinlich mehr Fondant benötigt, als angegeben. Lasst ihn euch schmecken, ich hoffe, ihr mögt ihn…


    Und der Gewinner des Giveaways ist: @lia_und_das_silbermaedchen

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s